Matratzen

Zeigt alle 12 Ergebnisse

Wie wählt man die richtige Matratze aus?

Die Wahl einer Matratze ist immer eine sehr schwierige Entscheidung. Es ist besonders schwierig, eine Matratze zu wählen, wenn wir noch keine Erfahrung haben. Kunden, die zuvor auf einem ausklappbaren Bett geschlafen haben, haben viele Probleme damit. Nur wenige erkennen, wie wichtig es für die Qualität unserer Gesundheit und unseres Lebens ist. Immerhin verbringen wir durchschnittlich 8 Stunden pro Tag im Bett oder 1/3 unseres Lebens. Es gibt einige Sachen, um die wir uns kümmern sollten, damit es eine gute Zeit für unsere Gesundheit wäre. Eine gut ausgewählte Matratze unterstützt vor allem die Gesundheit unserer Wirbelsäule und unseres Herz-Kreislauf-Systems. Außerdem nimmt die Matratze oft den Großteil unseres Schlafzimmers ein – daher sollte sie auch ästhetisch sein.

Welche Größe der Matratze wählen?

Die Größe der Matratze ist einer der grundlegenden Parameter, die bei der Auswahl einer Matratze berücksichtigt werden sollte.Das Wichtigste ist natürlich die Breite. Hier sollte berücksichtigt werden, ob ein oder zwei Personen auf der Matratze schlafen. Natürlich hängt die Breite auch von individuellen Vorlieben ab. Eine Matratze mit einer Breite von 80 Zentimetern kann für eine Person ausreichen. In der Praxis ist die optimale Breite jedoch 120 bis 140 Zentimeter. Bei zwei Personen sind 140 Zentimeter grundsätzlich das Minimum. Achten Sie auch auf die Länge der Matratze. Obwohl für die meisten Menschen 200 Zentimeter ausreichen, wenn wir aber über 185 Zentimeter groß sind, lohnt es sich, die 220 Zentimeter-Version zu beachten. Denken wir auch daran, dass die Matratze genau richtig für unser Schlafzimmer passt. Wenn es möglich ist, wählen Sie ein Bett so, dass Sie es von beiden Seiten erreichen können.

Welche Matratzenhärte soll man wählen?

Ein weiterer wichtiger Parameter jeder Matratze ist ihre Härte. Zur Bestimmung der Härte der Matratzen wurde eine Standardwaage erstellt. Die meisten Hersteller bieten ihre Matratzen auf einer Skala von H1 bis H5 an. H1 bedeutet, dass die Matratze am weichsten ist, während H5 sehr hart ist. Für die meisten Menschen mit Normalgewicht sind Matratzen mit H2- oder H3-Härte normalerweise angemessen. Personen mit einem Gewicht von über 90 kg sollten eine härtere Matratze kaufen, während weichere Matratzen für Kinder gedacht sind. Es ist auch äußerst wichtig, eine Matratze ganz nach Ihren Wünschen zu wählen.

Zwei oder eine Matratze in einem Doppelbett?

Wenn Sie uns entscheiden, eine Matratze für ein Doppelbett zu kaufen, ist es wichtig, sich für eine oder zwei Matratzen zu entscheiden. Wenn Sie zwei Matratzen kaufen, haben wir mehr Möglichkeiten, sich an individuelle Vorlieben anzupassen – zum Beispiel kann eine Matratze härter sein als die andere. Mit zwei Matratzen haben wir außerdem den Komfort, dass sie unabhängig voneinander arbeiten. Wir werden nicht so leicht von einem schlafenden Partner neben uns geweckt. Bedenken Sie jedoch, dass unabhängige Matratzen etwas höhere Kosten verursachen. Der Nachteil ist, dass zwischen den einzelnen Matratzen immer ein unangenehmer Spalt besteht.

Wie viel sollte die Matratze kosten?

Welches Budget Sie für eine Matratze haben sollten, ist eine weitere Frage, die bei vielen Kunden erscheint. Hier gibt es leider keine einfache Antwort. Glücklicherweise haben wir ein sehr breites Sortiment an Produkten für Sie zusammengestellt, damit Sie die Matratze für Ihre Bedürfnisse auswählen können. Wir bieten verschiedene Matratzen an, von den einfachsten bis zu den prestigeträchtigsten. Wenn wir eine Matratze kaufen, sollten wir jedoch daran denken, dass sie für viele Jahre eine Investition ist. Eine qualitativ hochwertige Matratze kann davon abhängen, wie Ihr Schlaf aussehen wird. Ein guter Schlaf hingegen trägt zu Gesundheit und Wohlbefinden bei. Dank der richtigen Matratze kann unsere Wirbelsäule außerdem eine angemessene Unterstützung haben und somit länger in gutem Zustand bleiben. Eine angemessene Unterstützung einzelner Körperteile ist auch eine wesentliche Erleichterung für das Kreislaufsystem.

Latex-, Taschenfederkern- oder Schaummatratze?

Die Art und das Material, aus dem unsere Matratze bestehen soll, ist ein weiteres wichtiges Thema. Wie bei anderen Wahlmöglichkeiten haben die einzelnen Materialien, aus denen eine Matratze hergestellt werden kann, ihre Vor- und Nachteile.

Taschenfederkernmatratze

Federkernmatratze ist die beliebteste Matratze auf dem Markt. Obwohl sie in der Basisversion zu den Günstigeren gehört, hat sie auch Nachteile. Eins der wichtigsten sind die Geräusche, die während des Betriebs von Federn auftreten, und die Tatsache, dass Matratzen dieses Typs nicht gut zu unserer Körperform passen. Taschenfederkernmatratze ist hier die neuere Technologie. Diese Matratzen bestehen ebenfalls aus Federn, sind jedoch in sogenannten Taschen untergebracht. Dank dieser Funktion arbeitet jeder Zentimeter der Matratze unabhängig und passt sich besser an unseren Körper an. Die beste Taschenfederkernmatratze kann dank entsprechender Technologie sogar in die Premium-Matratzengruppe aufgenommen werden.

Latexmatratze

Latexmatratzen sind in den letzten Jahren ebenfalls populär geworden. Alles dank der Tatsache, dass sie sehr gut für Allergiker geeignet und sehr flexibel sind. Latex und der Gummi, aus dem sie hergestellt wird, sind für ihre elastischen Eigenschaften bekannt. Für Allergiker ist es wichtig, dass in Matratzen dieses Typs viel weniger Platz für Milben ist. Gleichzeitig ist Latex trotz der Poren, die die Ablagerung großer Staubmengen verhindern, ein atmungsaktives und belüftendes Material. Leider gibt es aber auch Menschen mit Latexhautallergien, für die diese Art von Matratze sicherlich nicht die beste Wahl ist. Bei Latexmatratzen lohnt es sich auch, auf den Inhalt von Naturlatex zu achten. Obwohl eine größere Menge Naturlatex die Flexibilität erhöht, verringert dies leider die Nachhaltigkeit des Materials.

Schaummatratze

Schaummatratzen sind eine weitere sehr breite Gruppe von Matratzen. Wir finden darunter sehr einfache Matratzen, aber auch erstklassige Matratzen aus thermoelastischem Schaum. Insbesondere letztere bieten einen sehr hohen Nutzungskomfort und können zu den besten auf dem Markt gezählt werden. Matratzen dieser Art bieten einen sehr hohen Schlafkomfort, während sie gleichzeitig eine gesunde Körperposition und eine angemessene Unterstützung der Wirbelsäule und des Kopfes ermöglichen. 

Worauf Sie beim Kauf einer Matratze achten sollten – Fazit.

Weitergehend das wichtigste Merkmal der Matratze, die wir kaufen, ist ihre Größe. Sie müssen sich jedoch nicht so viele Sorgen machen, denn in unserem Angebot sind die meisten Produkte in allen Varianten erhältlich. Es sollte uns ebenso wichtig sein, die Härte der Matratze zu wählen. Eine zu weiche Matratze kann für unsere Wirbelsäule und unser Kreislaufsystem schädlich sein, zu hart, und einfach unbequem. Bitte berücksichtigen Sie Ihre Allergie und Ihre individuellen Vorlieben. Für Menschen, die nachts schwitzen, sind die Belüftung des Materials und die Feuchtigkeit wichtig.

Denken Sie vor allem daran, dass eine gut gewählte Matratze für viele Jahre eine Investition sein kann. Eine gute Matratze lässt uns nicht nur gut schlafen, sondern sorgt auch in Zukunft für die Gesundheit unserer Wirbelsäule.